Home
SPRECH-Projekte
SPRECH-Info
SPRECH-Kontakt

future lines audioprojekt

future lines
DIE STADT UND IHRE ZEIT ALS MÖGLICHKEITSFORM
(Projekt in Planung)

Kann durch künstlerische Aktionen dystopischen Zukunftsszenarien entgegengewirkt werden - insbesondere mit den Mitteln Diskursivität und Sprechkunst? "Ja", meint unsere Initiative DAS SPRECH und entwickelt seit Sommer 2022 das partizipative Audioprojekt future lines. Im Projektfokus stehen v.a. Zukunftsvorstellungen in sozialen Dimensionen. Dies beinhaltet einerseits neuartige reproduzierbar-künstlerische Formen von Nachbarschafts- und Unterstützungskultur, andererseits einen konstruktiv-künstlerischer Umgang mit 'Stille', mit 'Warten', mit 'Leerzeit', mit Einschätzung von Mangel und Überfluss und vielem mehr.

Stimme, Weg - und eine konstruktive Zukunft?

Mit jeweils angemeldeten Personen und Personengruppen sollen SPRECHAUFNAHMEN und SCHRIFTLICHE AUFZEICHNUNGEN im Rahmen von moderierten Gesprächswanderungen auf Wegen durch ausgewählte Stadtteile von Wien (future lines) entstehen. Beschreiben und Visionieren im Gehen ist quasi das „äußere Bewegungsäquivalent“ zu Gedankenströmen und hat beim Projektteam eine lange Tradition. In die Wanderungen implementiert ist die Suche nach individuellen Zukunftspunkten, nach Toren in die Zukunft. Der Begriff Zukunft tritt im Projekt als MÖGLICHKEITSFORM DER ZEIT auf und präsentiert sich als offener, mit Ideenansätzen und künstlerischen Kontexten bestückbarer Raum, der keineswegs aus Rettungsmechanismen der Gegenwart und auch nicht aus linearer Weiterführung von Normalität besteht.

Gesprächswanderungen future lines

Mobile Hörstation & Podcast

Aus jeder Gesprächswanderung resultiert ein Audiofeature, das im Rahmen von Veranstaltungen mit Kurzperformances präsentiert wird. Eine zentrale Rolle spielt eine mobile Hörstation (mit Kopfhörern, Bluetooth-Option sowie QR-Links zu den Audiofeatures) sowie der begleitende Podcast.

Mit future lines soll ein konstruktiver Prozess eingeleitet werden, um Menschen in kunstvermittelnder sowie kunstperformativer Weise zu motivieren, sich zusammenzutun, an Zukunftsvorstellungen zu arbeiten und in konstruktiver und künstlerischer Art einer Streckstarre und kollektiven Ermattung entgegenzutreten.

Nach der abgeschlossenen Finanzierungsphase soll das Projekt im Jänner/Februar starten und bis Juni 2023 laufen.


Podcast Icon 
DAS SPRECH - Initiative für Hör-, Sprach- und Sprechkunst       Impressum/Kontakt